Über mich

Mein Name ist Nina Falkenberg. Ich habe ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und verfüge über mehrjährige Berufserfahrung in der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit in verschiedenen Einrichtungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.
Seit September 2017 bin ich Mutter eines Jungen, der bindungs- und bedürfnisorientiert aufwächst.


Als Mutter bin ich viel in Kontakt mit anderen frischgebackenen Eltern und erlebe, dass nicht wenige neue Eltern sich durch die erschreckenden immer noch kursierenden "Erziehungstipps" bis hin zum nächtlichen Schreien lassen von Säuglingen, sowie die oftmals verbreitete Vorstellung man müsse einem Säugling oder Kleinkind schnellstmöglich bestimmte Verhaltensweisen "antrainieren", um einen funktionierenden Alltag zu erreichen, sehr verunsichern lassen. Diese Beobachtungen haben mich bewogen meine pädagogische Arbeit auf das Feld mit Eltern und den Allerkleinsten zu legen. Ziel ist es, die Bedürfnisse hinter dem Verhalten des Kindes zu erkennen und den eigenen Gefühlen trauen zu lernen und danach zu leben. Denn ein Kind muss sich der Liebe seiner Bezugsperson sicher sein können. Zu jeder Zeit und bedingungslos.